Weintourismus | Verkostung | Wein unterwegs

Schiefer wird's nicht. Eine Weinprobe rund um das Thema Gesteinsböden. • 12 - 16 Uhr

14.09.2019
Tag des offenen Weins in Berlin am 14.09.19

Erlebt am Tag des offenen Weins am 14. September von 14 – 18* Uhr eine spannende Reise durch die verschiedenen Weinanbaugebiete Deutschlands, den facettenreichen deutschen Wein und lernt die vielen schönen und individuellen Weinhandlungen und Weinbars Berlins kennen.
Freut Euch auf einen unterhaltsamen vinophilen Tag mit anregenden Gesprächen und schmackhaften Weinen!

Pro Vinothek könnt Ihr 3 charakterstarke deutsche Weine für insgesamt 5€ verkosten.

Highlights:
• Besuch der teilnehmenden Vinotheken auf eigene Faust
• Verkostung von je 3 charakterstarken deutschen Weinen je Vinothek
• Austausch mit anderen Weinliebhabern und Weinkennern

Highlight bei Rindchen's:
• Schiefer wird's nicht. Eine Weinprobe rund um das Thema Gesteinsböden.

* Die Verkostung findet bei uns von 12 - 16 Uhr statt.

Daten

Kontaktinfo

Rindchen's Weinkontor
Lerschpfad 4
14059 Berlin

Telefon 030 / 30 20 36 05

Rindchen's Weinkontor

Werte Weinfreundinnen und Weinfreunde,

wir möchten Sie einladen zu einer genussvollen Reise in die sinnliche, faszinierende Welt des Weines. Möglicherweise werden Sie auf dieser Reise so manche Überraschung erleben. So fehlen zum Beispiel die sattsam bekannten Kultstars der internationalen Weinszene nahezu völlig.

Das hat auch seine Gründe: Alle Weine, die Aufnahme in unser Sortiment finden, müssen sich an dem unverrückbaren Grundsatz messen lassen, der seit über 40 Jahren unsere Arbeit diktiert: bestes Preis-Genuss-Verhältnis für Sie. Das ist bei den bekanntesten Weinen gemeinhin nicht zu erreichen, denn deren Produzenten sind häufig in erster Linie brillante Marketingstrategen. Sie investieren enorme Summen in Werbung und Promotion, errichten prachtvolle "Wein-Schlösser" oder räkeln sich in der wohligen Selbstgewissheit der Zugkraft ihres uralten Adelsnamens. Andere planen auf dem Reißbrett überkonzentrierte Wein-Monster, die mit entsprechendem Promotiondruck als teure "Kultweine" positioniert werden. Das funktioniert häufig recht gut. Der schöne Schein wird auch in der Weinwelt mit barer Münze entgolten, und es gibt genug Menschen, die voller Ehrfurcht das kaufen, was Prestige und Renommee verspricht.

Haben Sie Lust bekommen, sich auf unsere Wein-Entdeckungen einzulassen? Dann gilt es, ein wenig umzudenken. Denn hier geht es viel um bescheidene, teilweise introvertierte, meist völlig unbekannte Menschen, die ihr Leben in den Dienst des guten Weines gestellt haben. Einige Hauptakteure sind demzufolge bis dato noch nahezu unentdeckte Gebiete, wo in aller Stille große Qualitäten produziert werden, aufopferungsvoll arbeitende Winzer, die zwar guten Wein erzeugen, sich aber unbeholfen in der Vermarktung anstellen, qualitätsverliebte Önologen, die mit Elan und Engagement regionale Winzergenossenschaften von bedeutungslosen Fassweinproduzenten in hochrangige Flaschenweinerzeuger umformen.

Wir sind unermüdlich auf der Suche: Nach erstklassigen, erschwinglichen Wein-Persönlichkeiten, die Botschafter ihrer Region und ihres Terroirs sind. Lassen Sie sich überraschen und verführen!