Weinpaket | Verkostung

06. Weinpaket Hessische Bergstraße für 58,90 EUR inkl. Versand: 2019 Heppenheimer Steinkopf Riesling Crescentia VDP.Erste Lage, Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach / 2019 Grauburgunder, Weingut Schloss Schönberg / 2019 Auerbacher Spätburgunder, Weingut Schloss Schönberg

03.06.2021
Feine Weine aus dem kleinen Anbaugebiet Hessische Bergstraße

Für die Verkostung der Weine von der Hessischen Bergstraße hat Mauerwinzer-Geschäftsführer und Sommelier Peter Brock Weine ausgesucht, die aus dem sonstigen 
Angebot des kleinen Anbaugebiets hervorstechen – ein Riesling „Erste Lage“ des VDP-Weinguts Kloster Eberbach, seit 1136 die Wiege der deutschen Weinkultur, sowie einen Grau- und Spätburgunder des aufstrebenden Weinguts Schloss Schönberg, das mit seinen naturnahen ehrlichen Weinen in der Fachwelt für Furore sorgt.


Alle drei Weine für 58,90 Euro inklusive Versand.
Bestellungen unter info@mauerwinzer.de oder von 14 bis 22 Uhr unter Tel. 030 48 49 1501.
Bezahlung der Versandpakete per Vorab-Überweisung oder PayPal.

Hier die Beschreibungen zu den einzelnen Weinen:

2019er Heppenheimer Steinkopf Riesling Crescentia VDP.Erste Lage, Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach

„Der Wein erfreue des Menschen Herz“ – das haben die Ebersbacher Zisterziensermönche 1801 auf ihre Weinpresse geschrieben. Und dieser Tradition fühlen sich die „Crescentia“-Weine des Weinguts verpflichtet. Der Riesling zeigt die Individualität der süd-, südwestlich ausgerichteten Lage mit Buntsandstein und Verwitterungsboden. Ein sehr eleganter Riesling nach klassischer Art, zurückhaltend beim Alkohol (11 Prozent) mit sanfter Struktur und einer wunderschönen Aromatik, die an Apfel, Pomelo, reife Birne, Weinbergspfirsich und
 Litschi erinnert. Die filigrane Fruchtigkeit des dennoch ganz eindeutig trockenen 
Weins bildet einen schönen Gegenpart zur präsenten Rieslingsäure.

2019er Grauburgunder, Weingut Schloss Schönberg
Ein Wein eines Weinguts, das sich die schonende und naturnahe Weinherstellung auf die Fahnen geschrieben hat. Gearbeitet wird ohne Herbizide, auf die Stärkung des Ökosystems und der Böden wird geachtet, von Hand wird gelesen und spontan wird vergoren. Auch dieser Grauburgunder ist spontan vergoren, lag zum Teil in klassischen Stückfässern aus Eiche und vor allem lange auf der Vollhefe – bis März! Das verleiht ihm eine runde, cremige Struktur, die ihresgleichen in der Gegend sucht. Trotz dieser Kraft ist es ein schlanker Burgunder mit geschliffen stahliger Säure und reinen Aromen von Aprikose, Melone, Mango und Pfirsich. Die Würzigkeit und Mineralität des Granitbodens sorgt dafür, dass man von ihm lange etwas auf der Zunge hat.

2019er Auerbacher Spätburgunder, Weingut Schloss Schönberg
Ein Ortswein verschiedener Lagen in Auerbach – gewachsen auf Löss und Granit. Beides ist am Gaumen zu spüren – ebenso, wie die spontane Gärung und der Ausbau in neuen und gebrauchten Barriques aus französischer Eiche. Ein Spätburgunder, vollkommen durchgegoren mit 0,1 Gramm Restzucker und dennoch nicht sauer oder kantig, sondern samtweich mit deutlichen Noten reifer Kirschen, etwas Himbeere und rote Johannisbeere, Nuancen von Zimt und Kardamom, Leder und ein Hauch Vanille. Fein gewoben und dicht, spürbare aber sehr gut eingebundene Gerbstoffe und eine Säurestruktur, die Spätburgunder lebendig und frisch hält – sicher auch in den kommenden Jahren.
Daten

Kontaktinfo

Mauerwinzer
Wolliner Straße 20
10435 Berlin

Telefon 030 48 49 15 01
Hier bestellenzur Partner-Homepage

Weinbar/-bistro

Mauerwinzer

Der Mauerwinzer - ein Ort deutsch-deutscher Weinkultur

Direkt an der ehemaligen Mauer in Berlin Mitte bietet der Mauerwinzer Weine aus allen 13 deutschen Anbaugebieten – mehr als 180 verschiedene. Derzeit können alle Weine – auch passend vorgekühlt – täglich von 14 bis 22 Uhr zum Mitnehmen gekauft werden. Außerdem gibt es Flammkuchen „to go“. Und wenn es nicht gerade der Corona-Lockdown verbietet, schenken wir die Weine und Sekte freilich in unserer gemütlichen Weinbar (auch am offenen Kamin) beziehungsweise auf der Sonnenterrasse mit Blick auf den einstigen Mauerstreifen aus. Dazu gibt es dann neben dem Flammkuchen aus dem Steinbackofen auch Bio-Käse aus Deutschland und Wurst- und Schinkenspezialitäten von kleinen Metzgereien aus Weinregionen. Seit Gründung vor mehr als fünf Jahren bietet der Mauerwinzer zudem Winzerstammtische und Wein-Seminare an. Bei der Wahl zum besten Weinladen des Deutschen Weininstituts belegte der Mauerwinzer Platz zwei – und seit vergangenem Jahr ist er von Gerolsteiner auch als „WeinPlace“ ausgezeichnet.